Likörpralinen

 

Likörpralinen: Köstliche Williamspralinen mit Schuss

Likörpralinen sind wohl seit Generationen in aller Mund. Die kleinen, mit Sirup und Alkohol gefüllten, häufig in Aluminiumfolie eingepackten Kügelchen erfreuen sich an grosser Beliebtheit. Deshalb dachten wir uns, dass wir unser Likörpralinenrezept mit Dir teilen! Vielleicht kennst Du auch die Likörpralinen mit der Zuckerkruste drum herum. Diese werden nach einem komplett anderen Verfahren hergestellt, das wir Dir vielleicht in einem zukünftigen Blogeintrag mal näher bringen werden. In diesem Beitrag geht es jedenfalls um die gefüllten Hohlkugeln mit einer Alkohol-Sirup-Mischung. Schön verpackte Likör-Pralinen mit einer feinen und sanften Williamsfüllung. Wenn Du es gerne hochprozentiger magst, kannst Du selbstverständlich einen anderen Alkohol hinzufügen, aber dieses Rezept bietet wirklich die ideale Harmonie zwischen süsse und Alkohol. Es wird Dir ganz sicher gefallen!

Vorbereitungszeit

10 Min.

Zubereitungszeit

20 Min.

Auskühlzeit

2-4 h

Grundsirup

So gehts: Die Herstellung

  • Wiege den Zucker in eine Schüssel ab, forme eine Mulde und gib die Glukose hinein.

  • Gib nun die Zuckermischung zusammen mit dem Wasser in eine Pfanne und koche alles zu einem Sirup auf. Nimm dir dafür ein Zuckerthermometer zur Hand und achte darauf, dass Du den Sirup nicht höher erwärmst als 105  °C.

  • Nimm Dir ein Glas Wasser und einen Silikonpinsel zur Hand und pinsel die Ränder der Pfanne immer wieder mit etwas Wasser ein, damit sich keine Zuckerkristalle am Rand bilden können.

  • Sobald der Sirup die 105 °C. erreicht hat, musst Du ihn von der Hitze nehmen und abdecken. Dafür kannst Du einen Deckel nehmen, einen Teller oder ein Tortenblech. Hauptsache Du deckst ihn ab, damit der Sirup nicht auskristallisieren kann.

  • Lasse den Sirup nun zugedeckt bei Raumtemperatur stehen, bis er auf 25 °C abgekühlt ist. Dies kann je nach Menge mehrere Stunden dauern. 

  • Man kann den Sirup auch perfekt am Abend vorher zubereiten, dann ist er sicher kühl genug. Sollte der Sirup bei der Zugabe des Alkohols zu warm sein, verdunstet dieser eventuell.

Füllung mit Schuss

So gehts: Die Herstellung

  • Mische den abgekühlten Grundsirup nun mit dem Schnaps Deiner Wahl. Überprüfe die Temperatur Deines Sirups am besten mit einem digitalen Thermometer.

  • Achte unbedingt darauf, wie viel Volumen Dein Alkohol hat. Bei Schnaps um die 40% empfehlen wir Dir die Variante 1 unseres Rezeptes. Solltest Du Alkohol mit um die 50-60% haben, empfehlen wir Dir die zweite Variante.

  • Gib Deine fertige Füllung in einen Profitrichter mit mittlerem Aufsatz und fülle die Hohlkörper ca. 2/3 voll mit dem Alkoholsirup.

  • Achte unbedingt darauf, dass Du Hohlkörper nimmst, die extra für Likörfüllungen gedacht sind. Diese Hohlkörper haben eine kleinere Öffnung als die Standard Hohlkörper und können somit viel einfacher verschlossen werden.

  • Fülle für das Verschliessen der Kugeln temperierte Couverture in ein Cornet und fahre vom Rand der Öffnung nach innen, um die Kugeln zu verschliessen. Es ist besser, wenn Du hierfür leicht übertemperierte Couverture nimmst. Idealerweise sollte sie nur 1-2 Grad wärmer sein. Du kannst aber auch auf Kuchenglasur zurückgreifen.

  • Die fertigen Pralinen kannst Du nun in Aluminiumfolie einpacken. Dadurch lassen sie sich leichter von anderen Trüffs unterscheiden.

Lagerung

Trocken | Raumtemperatur

Haltbarkeit

1 Monat

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann teile ihn doch gerne mit Deinen Freunden und folge uns auf Instagram und Facebook. Ausserdem würden wir uns sehr darüber freuen, wenn Du uns ein Like dalässt oder uns sogar in Deinen Beiträgen markierst, wenn Du unsere Produkte oder Rezepte ausprobierst!

Für ein kurzes Feedback wären wir Dir sehr dankbar!

Vielen Dank!

Dein miniSchoggi Team!

 

Kommentar schreiben

Security code