Brezelsalz grobkörnig, 250 g

6,50 CHF
Bruttopreis
003550

Für eine richtige Laugenbrezel oder eine leckere Laugenstange braucht es einfach etwas grobkörniges Salz. Mit diesen grossen Salzkörnern backen Sie köstliche Laugengebäcke, etwas feiner gemahlen lässt es sich zum Beispiel auch für Knäckebrot, Knusperstangen oder auch einfach zum Würzen eines leckeren Gerichtes verwenden.

Filialbestand in Adliswil: 8
Versandbereite Menge: >20

Artikeldetails

Detailinformationen

Gewicht
250 g
Produktionsland
Schweiz
Material
Speisesalz
Lagerhinweis
Kühl und trocken lagern
Produkt vegetarisch
Ja
Produkt Lactosefrei
Ja
Produkt Glutenfrei
Ja
Produkt Vegan
Ja
Produkt ist kosher zertifiziert
Nein
Produkt ist halal zertifiziert
Nein
Beschreibung

Brezelsalz grobkörnig, 250 g

Wer liebt die aromatischen Brezeln und die knusprigen Laugenstangen schon nicht? Neben der weichen braunen Kruste gehört auch das grobe Brezelsalz darauf zu jeder richtigen Brezel dazu. Neben dem leckeren Geschmack tragen die grossen Salzkörner auch zum appetitlichen Aussehen der Gebäcke bei.

Brezelsalz - Anwendung

Bereiten Sie einen passenden Teig für Ihr Gebäck vor. Typischerweise bestreut man mit dem groben Salz Laugenbrezeln, Laugenstangen sowie Flûtes und Knäckebrot. Das Brezelsalz zeichnet sich vor allem durch seine grobe Körnung aus, die nicht nur einen feinen Geschmack gibt sondern auch sehr dekorativ ist.

Formen Sie die einzelnen Teiglinge und tauchen Sie sie in Natronlauge. Vor dem Backen wird dann, ganz nach Geschmack, etwas grobes Salz aufgestreut. Nach dem Backen haftet es schön am Gebäck. Ist Ihnen das Salz etwas zu grob, so kann es problemlos etwas feiner gemahlen werden.

Auch für Flûtes, Knusperstangen und Knäckebrot wird etwas feineres Salz oft bevorzugt. Dazu können Sie das Salz entweder auf einem Schneidebrettchen mit der Rückseite eines Löffels grob zerstossen oder in einer Salzmühle fein mahlen und direkt über das ungebackene Gebäck geben.

Natürlich können Sie das Brezelsalz auch einfach in Wasser auflösen und darin Nudeln kochen oder in die Salzmühle geben. So werden kleine Resten einfach aufgebraucht und sorgen für leckere Gerichte.