Filtern nach

Preis

Preis

  • 12,00 CHF - 70,00 CHF

Produkt Glutenfrei

Produkt Glutenfrei

Produkt Lactosefrei

Produkt Lactosefrei

Produkt Vegan

Produkt Vegan

Produkt ist kosher zertifiziert

Produkt ist kosher zertifiziert

Produkt ist halal zertifiziert

Produkt ist halal zertifiziert

Alle Couverturen

Aktive Filter

Verschiedene Couverture

Haltbarkeit von Schokolade und Couverture

Wird die Schokolade/Couverture in einem luftdichten und lichtgeschützen Behälter bei einer Temperatur von 18 °C gelagert, so ist sie sehr lange haltbar.

Dunkle Schokolade

Dunkle Schokolade ist am längsten haltbar, in der Regel mindestens zwei Jahre.

Milchschokolade

Da die Milchschokolade einen grossen Anteil an Milchpulver enthält, ist diese etwas weniger lange geniessbar als die dunkle Schokolade. Normalerweise ist eine Milchschokolade zwischen einem und eineinhalb Jahren haltbar.

Weisse Schokolade

Weisse Schokolade ist am wenigsten lange haltbar, je nach Hersteller zwischen einem halben und einem Jahr.

Schokolade mit Zutaten

Die Haltbarkeit verkürzt sich natürlich mit der Beigabe von anderen Zutaten zur Schokolade/

Couverture. Beispielsweise ist eine Milchschokolade mit Haselnüssen nicht mehr ein Jahr, sondern nur noch ein halbes Jahr haltbar, da die Nüsse ranzig werden können. So muss bei jeder zusätzlichen Zutat zuerst deren Haltbarkeit überprüft werden. Geeignete Zutaten mit einer langen Haltbarkeit sind beispielsweise:

• Gefriergetrocknete Früchte (Himbeeren, Erdbeeren, Bananen, Ananas, Mango etc.)

• Nüsse (Haselnüsse, Mandeln, Kokosnuss, Pistazien etc.)

• Kakaonibs

• Getrocknete Früchte (Cranberries, Aprikosen, Äpfel, Beeren etc.)

• Karamellstücke

• Nougat (Nougat Montélimar Nibs)

• Popcornmehl

• Granulat (Passionsfrucht-, Waldbeer-, Karamell- oder Blutorangengranulat)

• Gewürze (Chili, Rosa Pfeffer, Fleur du Sel etc.)

Lagerung von Schokolade und Couverture

Bei der Lagerung von Schokolade/Couverture muss einiges beachtet werden, damit diese auch möglichst lange ihre Qualität beibehält.

Temperatur

Schokolade und Couverture sind sehr hitzeempfindlich. Die ideale Lagertemperatur von Schokolade liegt bei 18 °C. Zudem sollte diese Temperatur möglichst konstant sein.

Feuchtigkeit

Da die Schokolade/Couverture feuchtigkeitsempfindlich ist, sollte diese immer an trockenen Orten aufbewahrt werden.

Geruch

Schokolade und Couverture nehmen sehr schnell fremde Gerüche auf, daher sollten sie nie in der Nähe stark riechender Lebensmittel aufbewahrt werden.

Besonders die weisse Schokolade nimmt sehr schnell Fremdgerüche an. Um dies zu vermeiden, sollte die Schokolade möglichst luftdicht aufbewahrt werden. Bei der Verpackung unbedingt darauf achten, dass diese geruchsneutral ist.

Licht

Auch Licht verträgt die Schokolade/Couverture nicht gut und sollte davor geschützt gelagert werden. Kommt Schokolade mit Luft und Licht in Berührung, kommt es zur sogenannten Oxidation. Das in der Schokolade enthaltene Fett löst sich auf und die Folgen davon sind Geschmacksveränderungen und ein unangenehmer Geruch. In den Kakaobestandteilen der Schokolade sind natürliche Stoffe enthalten, die den Oxidationsprozess verzögern. Schokolade mit einem höheren Kakaomassenanteil ist somit besser geschützt als Milchschokolade. Die weisse Schokolade enthält keine Kakaomassenanteile und hat deshalb gar keinen Schutz, sie ist also besonders anfällig. Um die Oxidation zu vermeiden, muss die Schokolade dunkel und luftdicht aufbewahrt werden.

Kühlschranklagerung

Für all diejenigen, die ihre Schokolade am liebsten aus dem Kühlschrank geniessen: Jeder nach seinem Geschmack doch diese Präferenz hat mehr mit einem durch die Kälte reduzierten Süsseempfinden (perfekt bei billiger, stark zuckerhaltiger Schokolade) als mit guter Schokoladenlagerung zu tun. Eine angebrochene Schokolade ist im Kühlschrank starken Temperaturschwankungen, viel Feuchtigkeit und starken Gerüchen des restlichen Kühlschrankinhaltes ausgesetzt. Eigentlich gibt es daher keinen schlechteren Ort, um Schokolade zu lagern. Möchten Sie Ihre Schokolade auch in Zukunft trotzdem lieber kalt geniessen, legen Sie diese besser erst kurz vor dem Verzehr hinein und vermeiden die lange Lagerung im Kühlschrank.

Lagerung von Schokolade/Couverture

Wie lagere ich meine übrig gebliebene Couverture?

Schokolade oder Couverture noch nicht ganz aufgebraucht? Kein Problem! Die noch flüssige temperierte Couverture auf ein Backpapier giessen und mit einem Winkelspatel möglichst gleichmässig dünn ausstreichen. Das Backpapier dann für etwa 10 Minuten in den Kühlschrank oder in der Winterzeit auf den Balkon geben, bis die Schokolade ausgekühlt ist.

Ist die Schokolade oder Couverture danach schön fest geworden und glänzt, kann diese in kleine Stücke gebrochen werden und bei der nächsten Produktion wieder aufgeschmolzen oder gar zum Impfen der bereits flüssigen Schokolade verwendet werden.

Ist die Schokolade oder Couverture nach dem Kühlen ungleichmässig fest geworden und weist graue Stellen auf, ist dies überhaupt nicht schlimm. Die gräuliche Schokolade in Stücke brechen oder schneiden und bis zum nächsten Aufschmelzen luftdicht verpacken. Diese gräuliche Schokolade sollte nicht zum Impfen verwendet werden, kann aber im Temperiergerät oder über dem Wasserbad aufgeschmolzen und mit neuen Couverturestückchen geimpft werden.

Die Schokolade/Couverture kann auch gleich im Temperiergerät gelassen werden, allerdings braucht diese als Block viel länger zum Aufschmelzen.