Filtern nach

Verfügbarkeit

Verfügbarkeit

Preis

Preis

  • 3,00 CHF - 90,00 CHF

Produkt Glutenfrei

Produkt Glutenfrei

Produkt Lactosefrei

Produkt Lactosefrei

Produkt vegetarisch

Produkt vegetarisch

Produkt Vegan

Produkt Vegan

Produkt ist kosher zertifiziert

Produkt ist kosher zertifiziert

Produkt ist halal zertifiziert

Produkt ist halal zertifiziert

Füllmenge

Füllmenge

Pralinenfüllungen

Aktive Filter

Eine Pralinenfüllung kann sehr vielfältig sein, es gibt für jeden Geschmack die richtige Variante. Nachfolgend werden einige der geläufigsten Füllungen vorgestellt.

Pralinenfüllung mit Nüssen

Ein der am meisten verbreiteten und geliebten Füllungen für Pralinen sind Nüsse. Diese kombiniert man idealerweise mit Nougat, Marzipan oder einer Schokoladensorte. Am besten schmecken die Pralinen, wenn man das Nougat selbst zubereitet. Das ist in nur wenigen Schritten erledigt und schmeckt deutlich besser als gekaufte Nougatmasse. Die Nüsse gibt man entweder in voller Größe bei oder hackt sie in kleine Stückchen. Es ist lediglich Geschmackssache, aber jede Nussfüllung verleiht einer Praline das gewisse Etwas. Dieser teilweise überraschende Biss auf eine Nuss entfaltet das ganze Aroma im Gaumen. Eine gute Kombination sind darüber hinaus Marzipan Pralinen mit ganzen Mandeln.

Ganache Pralinenfüllung

Der Begriff selbst ist vielen nicht geläufig und dennoch ist Ganache eine sehr verbreitete Füllung für Pralinen. Sie ist auch unter dem Namen Pariser Creme bekannt und ist eine Mischung aus Schokolade und Sahne. Die Zubereitung dieser ist eine Kunst für sich und erfordert ein gewisses Maß an Geschick.

Pralinenfüllung mit Früchten

Sowohl kandierte als auch eingelegte Früchte sind eine hervorragende Möglichkeit um jeder Praline eine fruchtige Note zu verleihen. Bewährt haben sich besonders Rosinen und Kirschen, die in Kombination mit Schokolade einfach traumhaft schmecken. Es muss aber nicht immer eine Frucht mit Textur sein, Marmelade eignet sich ebenso ideal dazu, um Pralinen zu verfeinern.

Pralinen mit Alkohol

Schaut man sich die Produktpaletten von bekannten Herstellern für Pralinen an, dann ist auch Alkohol immer eine gelungene Füllung für Pralinen. Die Schokoladenindustrie hat früh erkannt, dass die Kombination aus Schokolade und Alkohol einen großen Anhängerkreis unter Pralinen Liebhabern hat. Wenn Sie die Pralinen selbst herstellen ist es wichtig darauf zu achten, dass Sie es mit dem Alkohol nicht übertreiben. Er sollte den Schokoladengeschmack auf keinen Fall übertünchen.