Gugelhupf Backform Rondelle

42,90 CHF
Bruttopreis
005230

Liebe kommt von Herzen…und aus Deinem Ofen! Überrasche Deine Liebsten mit diesem edlen Gugelhupf. Diese Backform aus Aluminium ist pflegeleicht und mit der richtigen Reinigung sehr langlebig. Die Form ermöglicht eine leichte Handhabung, da das Ausformen des Kuchens durch eine Antihaftbeschichtung erleichtert wird. Die Gugelhupf Backform sollte vor dem Befüllen mit Kuchenteig mit Butter ausgefettet und mit Mehl bestäubt werden. Nach dem Backen kannst Du die Form von Hand abwaschen.

Filialbestand in Adliswil: 0
Versandbereite Menge: 14

Artikeldetails

Detailinformationen

Grösse
Ø 24 cm / Höhe: 9 cm
Produktionsland
Italien
Material
Aus hochwertigem Aluminium mit einer Antihaft Beschichtung
Anwendungshinweis
Form mit Butter ausstreichen und mit Mehl pudern.
Pflegehinweise
Nicht spülmaschinenfest
Beschreibung

Gugelhupf Backform Rondelle

Anwendung und Dekorationsmöglichkeiten

Hier findest Du ein Kuchenrezept, welches gut für diese Backform geeignet ist:
Gugelhupf
400 g Butter
380 g Zucker
1 EL Vanillezucker
360 g Ei
400 g Weissmehl
3 TL Backpulver
80 g Vollmilch
1 Prise Salz
Schokotropfen oder Beeren

Butter und Zucker zusammen schaumig rühren, das Ei in Schlucken hinzugeben. Dann Mehl und Backpulver unterziehen. Zum Schluss werden mit dem Handrührgerät die Milch und das Salz untergemischt, die backfesten Tropfen oder die Beeren können leicht untergehoben werden.
Der Teig wird dann in die eingefettete oder mit Backtrennspray besprühte Form gegeben und bei 160 °C während etwa 2 ½ Stunden gebacken. Zum Schluss die Stäbchenprobe machen, dann den Kuchen in der Form leicht abkühlen lassen. Jetzt kann der fertige Kuchen aus der Form genommen oder gestürzt werden.
Mit ein wenig Puderzucker bestreut ist der Kuchen auch schon servierbereit. Natürlich kann man ihn dann auch aufschneiden und eine leckere Creme zwischen die Schichten geben. Für ein besonders edles Aussehen kannst Du auch temperierte Couverture, Kuchenglasur oder eine flüssige Schokoladenganache über den Gugelhopf giessen. Wenn Du etwas ganz Aussergewöhliches machen möchtest, kannst Du auch ein Mirror Glaze in Rot verwendenden. So bist Du perfekt für den Valentinstag vorbereitet.
Auch eine Herzhafte Variante ist angemessen für diese Form. Ein Speck-Gugelhupf in dieser Form kann auch zum Frühstück, zum Apero oder als Snack zwischendurch serviert werden.
Die Form kann mit Spülmittel von Hand gereinigt werden, somit kann auch schon die nächste Leckerei gebacken werden. So macht das Backen Spass!


Warum werden viele Backformen aus Aluminium hergestellt?

Aluminiumbackformen haben einen wichtigen Vorteil gegenüber Backformen aus anderen Materialien: Aluminiumkuchenformen lassen sich in allen Backöfen, auch in Gasöfen, benutzen. Aluminium ist ein sehr leichtes, aber auch robustes Metall. Aluminium ist dafür bekannt, dass die Hitze sehr gut geleitet wird, aber nicht speichert. Das ist sehr wichtig für das Backen, da der Teig gleichmässig gebacken wird, aber nach dem Backen auch schnell abkühlt. Das Material ist hitzeresistent und hält Temperaturen von bis zu 230 °C problemlos aus. Beachte, dass diese Backform ohne Inhalt nicht im Ofen verwendet werden darf, da es zu Beschädigungen kommen kann


Woher kommt der Gugelhupf?

Es ist nicht klar, woher der Gugelhupf kommt. Ein kleines Städtchen im Elsass, in Ribeauville, wird am zweiten Sonntag im Juni das Kouglof-Fest gefeiert. Legenden besagen, dass die heiligen drei Könige dort auf dem Rückweg von Bethlehem vorbeikamen und einen Kuchen in Form deren Turbans geschenkt bekommen haben. Wiederrum heisst es viel später, dass Marie Antoinette, eine Österreicherin, die später Königin von Frankreich wurde, den Gugelhupf aus Österreich nach Frankreich brachte. Auch der Name bringt Verwirrung mit sich. Denn das Gugel war ein Tuch, welches Bäuerinnen um den Kopf trugen, aber auch eine Haube war, die zum Transportieren geeignet war. Hupf könnte sowohl vom lupfen der Haube, also den Prozess des Stürzens und Abhebens der Backform kommen. Auch das Wort «Hepfen» vom Hefeteig könnte dieses Wort entstanden sein.