Cupcake Förmchen Schweiz, 50 Stück

5,90 CHF
Bruttopreis
000221

Cupcakes gibt es in jeder Grösse, Farbe und Geschmacksrichtung. Genauso vielfältig sollte auch die Verpackung eines Cupcakes oder eines Muffins sein. Mit diesen Förmchen ist Deine Backstube perfekt gewappnet. Die Förmchen haben einen Durchmesser von 5 cm und sind 3.5 cm hoch. Die Formen eignen sich hervorragend zum Backen, Präsentieren und Verschenken von Muffins und Cupcakes. In einer Verpackung findest Du 50 Papierförmchen, welche bis zu 220 Grad Celsius hitzebeständig sind.

Filialbestand in Adliswil: 4
Versandbereite Menge: 12

Artikeldetails

Detailinformationen

Geeignet für
Einmaliger Gebrauch
Grösse
Ø 5 cm / Höhe: 3.5 cm
Saison & Anlass
Sommer & 1.August
Produktionsland
Deutschland
Material
Aluminiumbeschichtets Papier
Menge
50 Stück
Hinweis
Hitzebeständig bis max. 220°C
Beschreibung

Cupcake Förmchen Schweiz, 50 Stück

Cupcakes gibt es in jeder Grösse, Farbe und Geschmacksrichtung. Genauso vielfältig sollte auch die Verpackung eines Cupcakes oder eines Muffins sein. Mit diesen Förmchen ist Deine Backstube perfekt gewappnet. Die Förmchen haben einen Durchmesser von 5 cm und sind 3.5 cm hoch. Die Formen eignen sich hervorragend zum Backen, Präsentieren und Verschenken von Muffins und Cupcakes. In einer Verpackung findest Du 50 Papierförmchen, welche bis zu 220 Grad Celsius hitzebeständig sind.

So kannst Du Deine Backförmchen verwenden

Die Förmchen lassen sich mit jedem beliebigem Cupcaketeig verwenden. Dafür den Teig nach Rezept herstellen und direkt in die Papierförmchen füllen. Achte darauf, welches Rezept Du verwendest. Ist es ein Cupcake Rezept, dann kannst Du das Förmchen bis zum Rand befüllen. Falls es ein Muffin Rezept ist, wird der Muffin noch etwas aufgehen. Fülle deshalb das Förmchen nicht ganz bis nach oben. Wenn der Backofen aufgeheizt ist, kannst Du die gefüllten Förmchen in den Ofen stellen und nach Rezept backen. Lasse die Cupcakes auskühlen, bevor Du die Küchlein dekorierst. Meistens werden die Cupcakes mit Buttercreme dekoriert, aber die Bandbreite an Dekorationsmöglichkeiten ist endlos. 

Schokoladen Cupcakes Rezept 12 Stück

120 g Butter
140 g Dunkle Couverture
120 g flüssiges Eiweiss
60 g gemahlene Mandeln
20 g gemahlene Haselnüsse
50 g Weissmehl
170 g Kristallzucker

1. Backofen auf 160 °C vorheizen.
2. Butter zusammen mit der Couverture über einem Wasserbad schmelzen.
3. Das Eiweiss, die flüssige Butter sowie die flüssige Couverture in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine zu einer homogenen Masse mischen.
4. Gemahlene Mandeln, Haselnüsse, Zucker und Weissmehl zusammen in einer Schüssel vermengen und zu der aufgeschlagenen Masse geben. So lange mischen, bis eine homogene Masse entstanden ist.
5. Die fertige Masse in vorbereitete Cupcake Förmchen abfüllen und in einem Cupcake-Backblech bei 160 °C Umluft während etwa 18 Minuten backen. (Abfüllgewicht pro Cupcake = 55 g)
Die Cupcakes können anschliessend nach Belieben dekoriert und angerichtet werden.
Die leckeren Küchlein kannst Du 5 - 7 Tage bei Raumtemperatur halten oder im Tiefkühler für 3 Monate lagern.

Was ist denn ein Cupcake und worin unterscheidet der sich vom Muffin?

Ein Cupcake heisst wörtlich übersetzt «Tassenkuchen» und ist ein Törtchen, welches in einer tassengrossen Backform gebacken wird. Das ist nicht nur eine süsse Idee, sondern basiert auf Tatsachen. Der Teig wurde damals tatsächlich von der US-Amerikanerin Amelia Simmons im Jahr 1796 in einer Tasse gebacken. Somit entstand der Cupcake. Heute gibt es viele verschiedene Backförmchen, welche die Tasse ersetzen. Nach dem Backen werden die Cupcakes aufwendig dekoriert. Hierzu werden verschiedene Texturen und Lebensmittel verwendet. Das Törtchen sieht nicht nur süss aus, sondern schmeckt auch so. Somit sind die Cupcakes die kleinen Geschwister von Torten.

Aber was genau ist dann ein Muffin?

Ein Muffin ist ein kleines Küchlein und wird jedoch nicht mit einem Topping verziert. Der Muffin ist meistens eher schlicht, kompakt und geht beim Backen auf. Der Muffin ist somit ein kleiner Kuchen und nicht so süss wie ein Cupcake. Die Herkunft ist eher unklar, aber man vermutet, dass der Muffin aus dem französischsprachigen Raum kommt und von Moufflet (weiches Brot) abgeleitet wurde. Auch eine norddeutsche Wortherkunft ist nicht ausgeschlossen. Daher könnte der Muffin vom sogenannten Muffen Gebäck abgeleitet werden.

Du liebst Cupcakes und möchtest in die süsse Welt der Küchlein eintauchen?

Dann solltest Du Dich für unseren Cupcake Kurs anmelden. Hier kannst Du Deiner Kreativität freien Lauf lassen und Dich von anderen Backbegeisterten inspirieren lassen. Cupcakes sind zwar süsse, kleine Küchlein, aber Du möchtest auch einmal etwas Neues ausprobieren? Dann wirst Du unser Kursangebot lieben. Schau doch mal vorbei! Wir freuen uns auf Dich.