Gitter aus Edelstahl

24,90 CHF
Bruttopreis

Mithilfe des feinen Gittermusters kreieren Sie edle Pralinen in Truffes-Optik. Frischen Kuchen und Brote lässt man am besten auf einem Kuchengitter auskühlen. Durch die Gitterstäbe gelangt kühle Luft an den Boden, das Gebäck kühlt schneller aus und auch Feuchtigkeit kann sich nicht daran sammeln. So kreieren Sie Truffes mit kleinen Igel-Spitzen, saftige Kuchen und knusprige Brote!

Menge an Lager: 34 Menge

34 Artikel
000610
Artikeldetails

Detailinformationen

Grösse
Länge: 45 cm / Breite: 32 cm / Höhe: 3 cm
Material
Edelstahl
Geeignet für:
Truffes, Torten, Kuchen, Pfannen
Pflegehinweise
Spülmaschinengeeignet
Beschreibung

Gitter aus Edelstahl

Richtig schöne Truffes entstehen nur mit einem geeigneten Trüffelgitter. Durch sein feines Muster eignet sich dieses Gitter perfekt. Doch es kann nicht nur für edle Pralinen eingesetzt werden. Lässt man Kuchen oder Brot nach dem Backen auf dem heissen Blech oder sogar im Ofen stehen, so kann es sein, dass das Gebäck austrocknet und der Boden hart wird. Stellt man es einfach auf eine hitzebeständige Oberfläche, kann sich am Boden Feuchtigkeit sammeln und diesen aufweichen. Ein Gitter aus Edelstahl ist optimal zum Auskühlen verschiedenster Gebäcke geeignet.

Gitter aus Edelstahl - Anwendung

Möchten Sie klassische Truffes herstellen, so befüllen Sie erst Ihre Hohlkugeln mit einer leckeren Ganache und verschliessen Sie sie mit wenig Couverture. Sie können auch eine etwas festere Ganache herstellen und diese zügig zu Kugeln formen. Diese werden dann gekühlt, mit wenig Couverture in der Hand gerollt, erneut gekühlt und anschliessend weiterverwendet. Tauchen Sie Ihre Pralinen mithilfe einer runden Trempiergabel in die etwas festere temperierte Couverture und setzen Sie sie auf dem Gitter ab. Dieses sollte mit einem Backpapier unterlegt sein, so müssen Sie anschliessend keine abgetropfte Schokolade von der Arbeitsfläche kratzen.

Mit einer Trempiergabel mit drei oder vier Zacken wird die überzogene Kugel dann leicht auf dem Gitter hin und her. Sind Sie zufrieden mit den Stacheln, wird das fertige Truffe auf ein Backpapier gesetzt und anschliessend gekühlt. Je flüssiger die Couverture ist und je länger die Praline gerollt wird, desto kleiner werden die Spitzen.

Wird das Gitter zum Auskühlen verwendet, so wird es in der Nähe des Ofens bereitgestellt. So können Sie, sobald der Wecker klingelt und bei Kuchen und Cupcakes die Stäbchenprobe gelingt, das Gebäck herausnehmen, vom Blech auf das Gitter geben und das Blech gleich weiterverwenden oder allein auskühlen lassen. Brot, Cupcakes und Blätterteiggebäcke können direkt daraufgegeben werden. Kuchen in Cake- oder Springformen lassen Sie am besten für 10 Minuten in der Form. Dann stürzen Sie den Cake auf das Gitter, der runde Kuchen wird mit einem Messer ohne Zacken von der Form gelöst. So können Sie die Springform öffnen und den Boden entfernen.

Das Edelstahl-Gitter eignet sich auch perfekt zum Glasieren und Überziehen von Kuchen und Torten. Geben Sie dazu den abgekühlten Kuchen oder die gefrorene Torte auf ein Gitter, dieses stellen Sie auf ein sauberes Backpapier. Torten lassen sich mithilfe von Tortenscheiben und einem Spatel oder mit einem Tortenblech auf das Gitter heben. Bereiten Sie Ihre Glasur nach Rezept vor. Für eine edle Torte können Sie zum Beispiel einen Mirror Glaze herstellen, diesen ein wenig abkühlen lassen und über die gefrorene Torte giessen. Kuchenglasur-Drops werden über dem Wasserbad oder sorgfältig in der Mikrowelle geschmolzen und direkt über den Kuchen, die Cake Pops oder Cupcakes gegossen.

Fahren Sie noch bevor die Glasur fest wird mit einem Spatel unter den Kuchen oder die Torte. So heben Sie diese auf einer Seite leicht an und bewegen Sie etwas. Dies führt dazu, dass die Glasur den Kuchen anschliessend nicht an das Gitter klebt. Sie können die Torte oder den Kuchen direkt auf eine Tortenplatte oder einen Teller umsetzen oder noch etwas auf dem Gitter anziehen lassen.

Das Edelstahl-Gitter eignet sich auch als Pfannenuntersetzer und hält heisse Auflaufformen und Töpfe von Ihrem Tisch fern. Ist es nach dem Glasieren von Kuchen und Torten verschmutzt oder ist etwas vom Essen auf dem Gitter gelandet, so lässt es sich ganz einfach in der Spülmaschine reinigen. So macht das Backen und Kochen Spass!