Berliner Fülltülle Ø 4 mm

5,90 CHF
Bruttopreis
003486

Mit dieser Fülltülle verleihen Sie Ihren Gebäcken eine zarte Füllung. Der lange Tüllenhals ermöglicht nicht nur das Füllen von Éclairs und Windbeuteln sondern auch das Einspritzen von Vanillecreme und Konfitüre in Berliner-Brötchen. Anschliessend kann die Edelstahl-Tülle in der Spülmaschine gereinigt werden.

Filialbestand in Adliswil: 5
Versandbereite Menge: 15

Artikeldetails

Detailinformationen

Grösse
Länge: 9.5 cm / Spritzöffnung: Ø 4 mm
Material
Edelstahl
Pflegehinweise
Spülmaschinengeeignet
Beschreibung

Berliner Fülltülle Ø 4 mm

Ein leckerer Berliner oder ein luftiges Éclair sind ein echter Genuss, am besten schmecken sie, wenn sie selbstgemacht sind. Doch ist das Berliner-Brötchen gelungen und der Brandteig aufgegangen, muss noch die Füllung hineingebracht werden. Dazu benötigen sie eine lange Berliner Fülltülle, mit der Sie Konfitüre und Creme auch ganz einfach in die Mitte des Gebäcks bringen.

Berliner Fülltülle - Anwendung

Backen Sie einige Berliner-Brötchen oder Éclairs und lassen Sie diese etwas auskühlen. Währenddessen können Sie Ihre Füllung vorbereiten, eine Konfitüre wird vorab am besten gesiebt, Sie können aber auch eine leckere Creme für Ihr Gebäck herstellen.

Luftige Vanillecreme

130 g Milch

25 g Zucker

1 Vanilleschote

20 g Vanillecremepulver

25 g Eigelb

15 g Milch

90 g Vollrahm

1 Blatt Gelatine

Milch, Zucker und die Vanilleschote in eine Pfanne geben und unter ständigem Rühren aufkochen. Das Vanillecremepulver, das Eigelb und die 15 g Milch in einer weiteren Schüssel gut vermischen. Sobald die Vanille-Milch kocht, einen Schluck zur Eimasse hinzugeben und gleich gut unterrühren. Die Eimischung zur kochenden Vanille-Milch hinzugeben und immer gut weiterrühren, ansonsten könnte das Ei anbrennen. So lange rühren und köcheln, bis ein fester Pudding entsteht. Dann wird der Pudding in eine saubere Schüssel gegeben und direkt mit einer Frischhaltefolie abgedeckt.

Nach mindestens 6 Stunden im Kühlschrank wird der Vanillepudding mit dem Handmixer oder dem Schwingbesen so lange aufgeschlagen, bis die Masse schön luftig und geschmeidig ist. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und den Rahm steifschlagen. Die Gelatine ausdrücken und in einer Pfanne bei niedriger Hitze schmelzen. Einen grossen Schluck des Vanillepuddings zur geschmolzenen Gelatine geben und mit dem Schwingbesen gut unterrühren. Die Vanille-Gelatine-Mischung dann zum restlichen Pudding giessen und gleich wieder gut vermischen. Nun den Schlagrahm in drei Teilen mit dem Schwingbesen sorgfältig untermischen, nicht rühren.

Nehmen Sie einen Spritzbeutel zur Hand, schneiden Sie die Spitze ab und setzen Sie die Fülltülle ein. Dann drehen Sie den Beutel darüber leicht ein und drücken ihn in die Tülle. Nun wird der obere Rand etwas umgekrempelt und der Beutel in ein Litermass gestellt. So können Sie Ihre Vanillecreme oder eine leckere Konfitüre ganz einfach in den Beutel füllen. Anschliessend drehen Sie den Beutel hinter der Masse ein und drücken diese leicht nach vorne, bis etwas Füllung aus der Tülle kommt.

Stechen Sie dann mit der Tüllenspitze in Ihren Berliner oder Ihr Éclair. Spritzen Sie die Füllung sorgfältig hinein, Sie sollten fühlen, wie das Gebäck etwas praller wird, entfernen Sie dann aber die Spritztülle, sollte die Füllung nicht gleich wieder auslaufen, das Einspritzen der richtigen Menge benötigt daher ein wenig Übung. Schlussendlich kann ein Berliner mit Puderzucker bestreut und ein Éclair mit etwas Creme und einem Schokoladenplättchen verziert werden.