Gärkörbchen Plastik 35 x 13 cm

25,20 CHF
Bruttopreis
003539

Backen Sie gerne Ihr eigenes Brot oder möchten Sie mit dem Backen im eigenen Ofen beginnen, so ist ein Gärkörbchen ein toller Helfer. Der Teig gärt so schön gleichmässig und erhält eine edle Oberflächenstruktur, die auch nach dem Backen ein gutes Aussehen verleiht. Perfekt für Brote von bis zu 1000 g Gewicht.

Filialbestand in Adliswil: 0
Versandbereite Menge: >20

Artikeldetails

Detailinformationen

Farbe(n)
leuchtend orange
Grösse
Länge: 37 cm / Breite: 14.4 cm / Höhe: 7.3 cm
Produktionsland
Deutschland
Material
Lebensmittelechter Plastik
Füllmenge
1000 g Brotteig
Pflegehinweise
Spülmaschinengeeignet
Beschreibung

Gärkörbchen Plastik 35 x 13 cm

Durch die Verwendung eines Gärkörbchens wird die Stückgare des Brotes schön gleichmässig. Dies führt neben dem tollen Muster auf der Oberfläche auch zu einer schöneren Form und einer gleichmässigen und feinsplittrigen Kruste. Das Körbchen verleiht dem Teigling während der Stückgare seine tolle Form, vor dem Backen wird dieses aber entfernt.

Gärkörbchen - Anwendung

Zuerst müssen Sie natürlich Ihren Teig vorbereiten. Stellen Sie Ihren Lieblingsbrotteig mit Hefe oder Sauerteig her und lassen Sie ihn nach Rezept aufgehen. Ist die Stockgare fertig, können Sie das Gärkörbchen vorbereiten.

Entfernen Sie allfällige Schmutzreste aus dem Körbchen, dies geht zum Beispiel mit einer Bürste oder einfach durch Umdrehen und auf die Form Klopfen. Um zu verhindern, dass der Brotteig anschliessend im Körbchen kleben bleibt, wird dieses gut mit Mehl oder Bäckerstärke ausgestreut. Bäckerstärke hat zudem den Vorteil, dass das Brot schön glänzt, wenn man es vor dem Backen mit etwas Wasser einstreicht.

Je nach Menge portionieren Ihren Teig und formen dann einzelne Teiglinge. Sind Sie mit der Konsistenz und der Form zufrieden, wird das Brot in das Gärkörbchen gegeben. Mit einem Teigplastik abgedeckt lassen Sie den Teig so lange bei Raumtemperatur stehen, wie im Rezept angegeben.

Nun wird das Brot aus dem Gärkörbchen gestürzt. Der Teigling kann entweder direkt auf ein Backpapier oder falls vorhanden auf einen zuvor erhitzten Brotbackstein oder in einen ebenfalls heissen Gusseisentopf gegeben werden. Der Gärkorb darf niemals mitgebacken werden. Backen Sie das Brot nach Rezept fertig.

Das Plastik-Gärkörbchen ist eine gute Gärkörbchen Alternative, da es besser gereinigt werden kann und somit viel hygienischer ist. Geben Sie dazu das Körbchen nach Gebrauch ganz einfach in die Spülmaschine. So ist dieses beim nächsten Gebrauch absolut keimfrei und sorgt für perfekte Brote.