Ravioli-Former Kreis, 5.8 cm

15,50 CHF
Bruttopreis
003688

Mit einem Ravioli Former können Sie ganz einfach lustig geformte und fertig gefüllte Ravioli ausstanzen. Mit einem schön dünnen Pastateig und der richtigen Füllung werden Ihre Teigwaren sowohl ein Genuss im Geschmack wie auch in ihrem Aussehen. Mit verschiedenen Ravioli-Stempeln kreieren Sie eine wilde Mischung verschiedener Ravioli.

Filialbestand in Adliswil: 3
Versandbereite Menge: 24

Artikeldetails

Detailinformationen

Farbe(n)
Silber
Grösse
Ø 5.8 cm / Höhe: 8.8 cm
Produktionsland
Italien
Material
Aluminium, Holz
Pflegehinweise
Nicht spülmaschinenfest
Beschreibung

Ravioli-Former Kreis, 5.8 cm

Der Ravioli-Former stanzt Ihre Ravioli nicht nur aus, er drückt auch gleich die Ränder fest aufeinander, sodass die Füllung auch beim Kochen schön im Inneren bleibt. Dank seines edlen Holzgriffs lässt er sich gut halten. So stanzen Sie ganz einfach leckere und toll geformte Ravioli aus.

Ravioli-Former - Anwendung

Lachs- oder Spinat-Ricotta-Ravioli

125 g Weissmehl

125 g Hartweizenmehl

3 Eier

500 g Ricotta

100 g Parmesan

500 g Spinat

1 Ei

Salz, Pfeffer, Muskat

oder

500 g Ricotta

250 g Räucherlachs

50 g Parmesan

Salz, Pfeffer, Dill

Verkneten Sie das Mehl mit den Eiern zu einem geschmeidigen, nicht klebenden Teig. Besonders schön wird dieser, wenn die Eier nicht direkt aus dem Kühlschrank verwendet werden. Vermischen Sie dann Ricotta, Parmesan, den gehackten und gekochten Spinat sowie die Gewürze miteinander. Für eine leckere Lachsfüllung wird der Fisch kleingeschnitten, mit Ricotta und Parmesan verrührt und abgeschmeckt.

Rollen Sie den Pastateig in kleineren Portionen mithilfe einer Pastamaschine schön dünn aus. Dazu eignet sich bei der Pastamaschine Atlas 180 die Stufe 6 am besten. Legen Sie die erste Teigbahn auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche. Geben Sie einige Tupfen Füllung mithilfe eines Teelöffels darauf und achten Sie darauf, dass sie genügend Abstand zueinander haben. Streichen Sie mit dem Finger oder einem Pinsel etwas Wasser um die Füllung herum und legen Sie die zweite Teigbahn darüber. Drücken Sie den Teig zwischen den Füllungs-Tupfen etwas nach unten.

Stäuben Sie etwas Mehl darüber und nehmen Sie den Ravioli-Former zur Hand. Nun können Sie mit dem Former die einzelnen Ravioli ausstechen. Achten Sie darauf, dass die Füllung sich zu Beginn etwa in der Mitte des Formers befindet. Durch das Herunterdrücken wird nicht nur der Rand angedrückt und abgetrennt, auch die Füllung verteilt sich etwas besser. Die fertigen Ravioli können Sie bis zum Kochen auf ein sauberes, bemehltes Küchentuch legen.

Den restlichen Pastateig können Sie einfach wieder einkneten, wurde er etwas zu trocken, so wird nochmals etwas Wasser beigemengt und schon können Sie ihn wieder mit der Pastamaschine ausrollen. Eine besonders grosse Vielfalt entsteht, wenn Sie verschiedene Ravioli-Former, Füllungen und verschieden aromatisierte Pastateige verwenden. So kreieren Sie zum Beispiel grüne Bärlauch-Ovale, pinke Rote-Bete-Herzen, rote Tomaten-Blumen, grüne Spinat-Quadrate und aussergewöhnliche schwarze Sepia-Sterne. So entstehen kreativ zusammengestellte und köstliche selbstgemachte Gerichte!