Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) finden in der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Fassung verbindlich Anwendung auf alle Geschäftsbeziehungen zwischen der miniSchoggi GmbH (nachfolgend „miniSchoggi“),Adliswil, und ihren Kunden, d.h. juristischen oder natürlichen Personen oder Personengesellschaften. Sie sind integrierender oder ergänzender Bestandteil aller Verträge, die über den Onlineshop (www.minischoggi.ch), per Telefon, per E-Mail oder auf andere, zum Vertragsschluss geeignete Weise abgeschlossen werden. Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen des Kunden gelten nur, soweit miniSchoggi ihrer Geltung ausdrücklich und schriftlich zugestimmt hat.

2. Registration und Datenschutz

Es steht dem Kunden frei, sich im Onlineshop von miniSchoggi zu registrieren oder eine Bestellung auf andere Weise zu tätigen. In jedem Fall ist er verpflichtet, wahrheitsgetreue Angaben zu seiner Person zu machen. miniSchoggi behält sich das Recht vor, Kundendaten jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu löschen oder ein Benutzerkonto zu sperren.

Die gespeicherten Daten dienen ausschliesslich betrieblichen Zwecken, insbesondere der Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag und Versand, Unterhalt und Verwaltung eines Newsletters, falls der Kunde dessen Erhalt nicht ausdrücklich ausschliesst. Einer Weitergabe von Nutzerdaten an Dritte für betrieblich notwendige Zwecke wird zugestimmt. Für die Sicherheit der übermittelten Daten wird keine Haftung übernommen.

Im Übrigen wird auf die Datenschutzerklärung auf www.minischoggi.ch verwiesen.

3. Vertragsschluss

Die Produkte, Dienstleistungen und Preise, die auf www.minischoggi.ch publiziert sind, gelten vorbehältlich ihrer Richtigkeit als verbindliche Offerten.

Der Vertrag kommt zustande, sobald der Kunde über den Onlineshop oder auf andere geeignete Weise seine Bestellung aufgibt. Die automatisch generierte Empfangsbestätigung stellt keine Zusicherung über die tatsächliche Lieferbarkeit der bestellten Produkte dar, sondern bestätigt dem Kunden lediglich den Empfang seiner Bestellung bei miniSchoggi.

Bestellt der Kunde einen Artikel, dessen Preisangabe fehlerhaft oder der nicht lieferbar ist, treten die Parteien in ein vertragliches Rückabwicklungsverhältnis, in dessen Rahmen alle bereits erbrachten Leistungen zurückzuerstatten sind. Allfällige Versandkosten, die dem Kunden bei der Rückleistung entstehen, sind durch miniSchoggi zu tragen. Weitere Ansprüche des Kunden, insbesondere solche auf Schadenersatz, sind ausgeschlossen

4. Stornierung und Vertragsauflösung

Die Annahme der Offerte durch den Kunden ist grundsätzlich verbindlich und unwiderruflich. Ausnahmen sind in gewissen Fällen möglich, liegen aber im Ermessen von miniSchoggi und können mit Umtriebskosten verbunden werden. Ersatzpflichtig ist namentlich das negative Vertragsinteresse zzgl. der Wertminderung der bestellten Produkte, mindestens aber ein Betrag von 30.- CHF.

miniSchoggi steht das ausdrückliche Recht zu, bei einer negativen Einschätzung der Bonität eines Kunden einseitig vom Vertrag zurückzutreten. Dies wird dem Kunden unverzüglich mitgeteilt. Allfällige Ansprüche des Kunden sind ausgeschlossen.

Der Kunde ist zur Abnahme der bestellten Produkte verpflichtet. Kommt er dieser Pflicht nicht nach, kann miniSchoggi den Vertrag auflösen sowie die Umtriebskosten nach Ziff. 4 dieser AGB in Rechnung stellen.

5. Umtausch und Rückgabe

Der Umtausch sowie die Rückgabe von Produkten sind grundsätzlich nicht möglich. Ausnahmsweise kann nach Ermessen von miniSchoggi ein Umtausch oder eine Rückgabe erfolgen. Massgeblich ist jener Preis, der am Tag des Umtausches gültig ist. Spezielle Anfertigungen auf Kundenwunsch sowie beschriftete Schokoladenprodukte, sind von Umtausch oder Rückgabe ausgeschlossen.

6. Angebote

miniSchoggi vertreibt handgefertigte Schokoladenprodukte sowie Halbfabrikate und Arbeitsmaterialien zur Schokoladenherstellung. Geringfügige, äusserliche Abweichungen zwischen Produkten gleicher Art oder zwischen den auf www.minischoggi.ch publizierten Produktbildern können daher nicht ausgeschlossen werden.

7. Jugendschutz

Beim Erwerb alkoholhaltiger Produkten bestätigt der Kunde mit der Annahme der AGB, dass er das 18. Altersjahr erreicht hat. miniSchoggi ist jederzeit zur Nachfrage befugt.

8. Allergiehinweis

Der Kunde ist selbst für die Abklärung von Allergenen verantwortlich, sollte er trotz Unsicherheit, ohne ausdrückliche schriftliche Rückfrage ein Produkt bestellen, dass eine Allergie auslösst, so  distanziert sich miniSchoggi ausdrücklich davon. miniSchoggi erfüllt die gesetzlichen Anforderungen der Zutatendeklaration gemäss der Schweizer Lebensmittelverordnung und schliesst daher jegliche Haftung aus. Jedes Produkt von miniSchoggi kann Spuren vor Hartschalenobst oder Milchprodukten enthalten.

9. Preise und Verfügbarkeitsangaben

miniSchoggi ist bestrebt, die Preise und Verfügbarkeitangaben auf www.minischoggi.ch aktuell und wahrheitsgemäss anzugeben. Lieferengpässe, fehlerhafte Lagerdaten, technische Probleme oder menschliches Versagen können allerdings nicht ausgeschlossen werden. Sämtliche Angaben über Produkte, Dienstleistungen sowie Preise sind deshalb ohne Gewähr und nicht als Zusicherung zu verstehen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der publizierten Informationen kann keine Haftung übernommen werden. Lieferunmöglichkeit oder fehlerhafte Preisinformationen stellen vertragliche Rückabwicklungsgründe nach Ziff. 3 dieser AGB dar.

Alle publizierten Preise sind als Endpreise exkl. Versandkosten zu verstehen. 

10. Zahlungsbedingungen

miniSchoggi liefert in der Schweiz grundsätzlich gegen Rechnung (Postnumerandokauf), behält sich jedoch das Recht vor, bei negativer Einschätzung der Bonität eines Kunden auf Vorauszahlung zu bestehen (Pränumerandokauf). In diesem Fall wird die Bestellung nach Eingang der Zahlung bearbeitet, wobei sich die Lieferzeit entsprechend verlängert.

Wählt der Kunde die Zahlungsart Rechnung, erklärt er sich ausdrücklich damit einverstanden, dass miniSchoggi eine Bonitätsprüfung vornehmen darf.

In Deutschland, Österreich, Niederlanden, Belgien, Frankreich, Italien, Polen und Spanien wird die Zahlung über den Dienstleister Sofort AG getätigt. In den restlichen Ländern wird die Zahlung über den Dienstleister PayPal Pte. Ltd. abgewickelt. miniSchoggi ist berechtigt, Kundendaten im Rahmen der Zahlungsabwicklung mit den genannten Anbietern auszutauschen. Falls gewünscht, kann die Zahlung auch per Vorkasse (Pränumerandokauf) abgewickelt werden. 

Rabatte oder Gutscheine werden nur zu den auf dem Gutschein angezeigten Bedingungen akzeptiert. Die Eingabe eines Gutscheincodes oder -wertes erfolgt im Verlauf des Zahlprozesses. Dabei nicht geltend gemachte Rabatte können nachträglich nicht mehr gewährt werden. Rabatte können nicht kumuliert werden.

11. Kauf auf Rechnung mit Teilzahlungsoption (PowerPay) 

Mit der PowerPay - Monatsrechnung können Sie Ihren Onlineeinkauf einfach per Rechnung mit Teilzahlungsoption begleichen. MF Group / PowerPay bietet als externer Zahlungsdienstleister die Zahlungsart “Zahlung per Rechnung” an. Beim Abschluss des Kaufvertrags übernimmt PowerPay die entstandene Rechnungsforderung und wickelt die entsprechenden Zahlungsmodalitäten ab. Bei Kauf auf Rechnung akzeptieren Sie zusätzlich zu unseren AGB, die AGB von PowerPay. (powerpay.ch/de/agb). Bitte beachten Sie, dass pro Rechnung eine Administrationsgebühr und bei Teil- und Spätzahlung weitere Gebühren gemäss AGB von PowerPay anfallen.

12. Eigentum

Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bleibt die Ware Eigentum von miniSchoggi. Diese ist berechtigt, auf Kosten des Käufers einen Eigentumsvorbehalt im Eigentumsvorbehaltsregister einzutragen, falls sie ihre Forderung als gefährdet erachtet.

13. Zahlungsverzug

Bei Lieferung gegen Rechnung ist der Kaufpreis innert 14 Tagen netto ab Rechnungsstellung zu bezahlen. Bei Lieferung gegen Vorauszahlung beträgt die Frist 14 Tage netto.

Kommt der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen ganz oder teilweise nicht nach, werden alle offenen Beträge, die unter irgendeinem Titel geschuldet sind, sofort fällig, und alle Lieferungen suspendiert. Zusätzlich wird, ohne vorgängige Mahnung, ein Verzugszins von 8 Prozent erhoben.

Ab der zweiten Mahnung ist miniSchoggi berechtigt, dem Kunden eine Umtriebsgebühr von CHF 15.- in Rechnung zu stellen. miniSchoggi behält sich das Recht vor, Inkassovorgänge an die AXA ARAG AG oder Creditreform AG weiterzuleiten.

Gerät ein Kunde mit seiner Zahlung in Verzug oder begeht er eine sonstige vertragliche Pflichtverletzung, behält sich miniSchoggi das Recht vor, jederzeit einseitig vom Vertrag zurückzutreten.

14. Lieferung

Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden zum Zeitpunkt der Bestellung angegebenen Lieferadresse. Die Versandkosten werden einzelfallweise berechnet und ausgewiesen und werden vor Abgabe der Bestellung aufgeführt. Die Lieferung kann auch in Teillieferungen erfolgen, sofern diese dem Kunden zumutbar sind. miniSchoggi trägt in diesem Fall die entstehenden Mehrkosten.

Bei Warenlieferung durch ein Speditionsunternehmen hat der Kunde die Lieferung bei Erhalt auf Transportschäden zu prüfen. Mit seiner Unterschrift bestätigt er die optische Unversehrtheit der Lieferung, sofern kein Vorbehalt vermerkt wird. In diesem Fall ist die Haftung von miniSchoggi für sichtbare Transportschäden ausgeschlossen. Dies gilt nicht für verdeckte Mängel.

15. Gewährleistung

Der Kunde hat die Ware nach Erhalt umgehend auf allfällige Mängel zu prüfen. Entsprechende Rügen sind miniSchoggi innert drei Tagen zur Kenntnis zu bringen. Ebenfalls sind versteckte, erst während der Gewährleistungsdauer auftretende Mängel, innert drei Tagen nach deren Feststellung zu melden. Unterlässt der Kunde eine fristgerechte Rüge, gilt die Ware als genehmigt. Die Klagen auf Gewährleistung verjähren gegenüber Konsumenten nach Art. 210 OR mit Ablauf von zwei Jahren nach deren Ablieferung an den Käufer, gegenüber Geschäftskunden, die nicht unter Art. 210 Abs. 4 Ziff. b fallen, beträgt die Frist 12 Monate. Vorbehalten bleibt eine individuelle, ausdrückliche und schriftliche Vereinbarung über Ausschluss der Gewährleistung zwischen den Parteien.

Von  der Gewährleistung ausgenommen sind Schäden, die durch unsachgemässe Behandlung oder Lagerung entstanden sind. Unsachgemäss sind Behandlung bzw. Lagerung namentlich dann, wenn die Ware beschädigt, verändert, bearbeitet oder qualitätsmindernden Temperaturen ausgesetzt wurde. miniSchoggi vertreibt handgefertigte Schokoladenprodukte, daher bilden vernachlässigbare Beeinträchtigungen wie geringfügige Abweichungen zwischen sortenreinen Produkten oder zum publizierten Bild alleine kein Grund zur Rückgabe.

miniSchoggi kann die Gewährleistung wahlweise durch Ersatz oder durch Rückerstattung des geleisteten Kaufpreises erbringen.

16. Rücksendungen

Falls der Kunde mangelhafte Produkte an miniSchoggi retournieren will, hat er Kosten (inkl. Verzollung, MWST, etc.) und Gefahr selbst zu tragen. Eine Kopie der Kaufrechnung muss beigelegt werden.

17. Öffentliche Schokoladenkurse

Alle Anmeldungen für unsere Kurse sind verbindlich. Die Kursanmeldungen werden nach Reihenfolge des Einganges berücksichtigt. Die Rechnung muss unter Berücksichtigung der Zahlungsfrist oder bei kurzfristigen Buchungen bis zum Kurstag beglichen sein. Andernfalls verpflichtet sich der Teilnehmer, den ausstehenden Betrag passend in bar am Veranstaltungsort zu begleichen.

miniSchoggi behält sich das Recht vor, Kurse infolge unzureichender Nachfrage und ohne die Angabe weiterer Gründe bis 5 Tage vor Kursbeginn zu stornieren.  Wird die Mindestteilnehmerzahl des Kurses nicht erreicht, behalten wir uns das Recht vor, den Kurs abzusagen. In einem solchen Fall hat der Teilnehmer die Möglichkeit, alternativ an einem anderen Kurs teilzunehmen oder bereits geleistete Zahlungen vollumfänglich zurückzufordern.

Eine Stornierung der Kursteilnahme durch den Teilnehmer ist bis zu 30 Tage vor Kursbeginn möglich, wobei eine Bearbeitungsgebühr von CHF 50.- erhoben wird. Storniert der Teilnehmer den Kurs zu einem späteren Zeitpunkt, werden 100% des Kursgeldes fällig, auch bei unbegründetem Nichterscheinen des Teilnehmers am Kurstag ist das gesamte Kursgeld zu entrichten. 

Ein Umbuchen der Kursteilnahme durch den Teilnehmer ist bis zu 30 Tage vor Kursbeginn möglich, wobei eine Bearbeitungsgebühr von CHF 20.- erhoben wird. Bucht der Teilnehmer den Kurs zu einem späteren Zeitpunkt um, werden 50% des Kursgeldes fällig. Eine spätere Umbuchung als 48 Stunden vor Kursbeginn ist nicht möglich und wird als Stornierung verrechnet. 

Bei individuellen Schokoladenkursen, Gruppenbuchungen, Geburtstagen, Firmen- und Teamevents oder anderweitigen Kursen ist keine Stornierung möglich. Absatz 16 kommt daher nicht zur Anwendung.  

18. Haftung

Schadensersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung, aus Vertragsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsschluss und aus unerlaubter Handlung oder aus sonstigem Rechtsgrund, sind sowohl gegen miniSchoggi, als auch gegen ihre Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen im gesetzlich zulässigen Rahmen ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt. Für Folgeschäden aus der Verwendung der Produkte wird jede Haftung abgelehnt.

Es bestehen in keinem Fall Ansprüche des Käufers auf Ersatz von Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind, wie namentlich Produktionsausfall, Nutzungsverluste, Verluste von Aufträgen, Ansprüche Dritter, entgangener Gewinn sowie andere Folgeschäden und indirekte Schäden.

19. Gerichtsstand, Erfüllungsort und anwendbares Recht

Vorbehältlich zwingender gesetzlicher Bestimmungen wird als Gerichtsstand und Erfüllungsort Adliswil, Zürich, Schweiz vereinbart.

Der Vertrag untersteht schweizerischem Recht, das UN-Kaufrecht (CISG) wird ausgeschlossen.

20. Änderungen

miniSchoggi behält sich vor, diese AGB bei Bedarf jederzeit anzupassen oder zu ändern.

21. Urheberrecht

Das Urheberrecht an der Website www.minischoggi.ch und deren sämtliche Inhalte wie namentlich Texte, Bilder und Quellcode liegen vollumfänglich bei miniSchoggi. Es ist ohne ausdrückliche, schriftliche Erlaubnis nicht gestattet, Teile daraus zu kopieren, herunterzuladen oder anderweitig für eigene Zwecke einzusetzen.

22. Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB oder des mit dem Kunden abgeschlossenen Liefervertrages lässt die Gültigkeit aller übrigen Bestimmungen unberührt. Unwirksame Regelungen werden durch die einschlägigen gesetzlichen Normen ersetzt.

miniSchoggi GmbH, Webereistrasse 55, 8134 Adliswil, April 2018